Kollaboratives Arbeiten in Virtual und Augmented Reality

„Wenn Sie innovativ sein müssen, brauchen Sie Zusammenarbeit.“ – Marissa Mayer

Doch gerade in Zeiten wie diesen, aber auch unter besseren Umständen kann das Zusammenkommen schwierig sein. Hygienemaßnahmen, Reisekosten und Zeitpläne machen eine lokale Zusammenarbeit manchmal schwierig oder gar unmöglich. Seit einigen Jahren werden daher im Projekt KoLabBW Methoden zur räumlich getrennten Zusammenarbeit in virtuellen Welten entwickelt. Von Virtual bis Augmented Reality, vom Smartphone bis zum Virtuellen Raum, von Stadtplanung über Montageunterstützung bis zur Simulation von Bühnenbildern ist für alle Szenarien etwas dabei.
Im weiteren Verlauf des Projekts wollen wir mit unseren Methoden und Visualisierungsworkflows Institute und Unternehmen in der Region Baden-Württemberg unterstützen. 

Finden Sie das richtige Werkzeug:

Kontaktieren Sie uns:

Projektplan